SpVgg Feldmoching

SpVgg Feldmoching – SV Aubing 2:0 (0:0)

Nach dem tollen Auswärtssieg in Oberweikertshofen hatten wir am Sonntag den SV Aubing zu Gast. Die Aubinger spielen seit Jahren in der Bezirksliga Süd und haben auch heuer wieder einen Platz im vorderen Mittelfeld im Visier. Die Gäste stehen auf dem 6. Tabellenplatz und man konnte ein Spiel auf Augenhöhe erwarten.
Die Gäste begannen sehr gut und ließen uns mit sehr starkem Pressing schon in unserer Hälfte nicht zur Entfaltung kommen. In der ersten halben Stunde waren wir mehr oder weniger nicht richtig auf dem Platz und konnten auch nicht an die gute Leistung des letzten Spieles anknüpfen. Erst in den letzten 15 Minuten vor der Pause kamen wir besser ins Spiel und waren den Aubingern nun ein gleichwertiger Gegner. Große Torchancen konnten sich jedoch beide Mannschaften nicht herausspielen. Überlegen waren wir unserem heutigen Gegner in der ersten Hälfte vor allem im erhalten der gelben Karten. Dies sollten wir in Zukunft einfach abstellen.
Nach dem Wechsel kamen wir viel besser ins Spiel und die Gäste mussten ihrem hohen Tempo aus der ersten Halbzeit ein wenig Tribut zahlen.Doch unsere Überlegenheit zahlte sich weiterhin auch nur in gelben Karten aus. In der 64. Minute wurde der Matchwinner vom letzten Spiel, Cihan Öztürk eingewechselt und man durfte hoffen, dass er auch diesmal wieder das Tor treffen würde. In der 74. Minute reklamierten wir einen Einwurf, den wir aber nicht zugesprochen bekamen. Den Einwurf der Gäste konnten wir aber abfangen und Özgür Kina konnte im zweiten Versuch den Gästetorwart mit einem platzierten Schuss zum 1:0 für Feldmoching überwinden. In der 83. Minute konnte sich Cihan Öztürk gegen zwei Spieler stark durchsetzen und alleine vor dem Torwart ließ er diesem mit einem frechen Schuss mit dem Außenrist keine Chance. 2:0 für Feldmoching – das Spiel war gelaufen – und aufgrund der 2. Halbzeit war der Sieg auch verdient. Euer Harry Linseisen

Liebe Mitglieder

wir müssen aufgrund der neuen Corona Regeln ab

2. November bis Ende November den Sportbetrieb wieder komplett einstellen.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen im Dezember.

Bleibt alle gesund!

SpVgg Feldmoching – FC Moosinning 0:3 (0:1)

Erstes Heimspiel in der Corona-Krise. Nach dem Unentschieden in Sulzemoos hatten wir am Sonntag den FC Moosinning zu Gast. Die Moosinninger wollten die 1:3 Niederlage aus der Vorrunde wett machen und damit im Rennen, um die Meisterschaft zu bleiben. Die Gäste bestimmten in den ersten Minuten das Spielgeschehen aber bei zwei guten Torchancen war unser Torwart Max Dörsch auf der Hut und ließ nichts anbrennen. In der Folgezeit kamen wir besser ins Spiel und Mario Simic versuchte mit einem Linksschuss sein Glück, aber der Ball ging über das Tor. In der 34. Minute kam Max Lechner auf der linken Seite nach einem Abwehrfehler von uns zur Flanke und die scharfe Hereingabe konnte Max Dörsch noch abwehren aber beim Torschuss von Florian Jakob war er machtlos und so hieß es 0:1 für Moosinning. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir einen Freistoß zugesprochen aber Max Markert schoss knapp rechts unten vorbei. Nach dem Wechsel bestimmten wir in den ersten 10 Minuten das Spielgeschehen, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Gäste zu gelangen. In der 61. Minute bekamen die Gäste einen Eckball zugesprochen, den Max Lechner scharf hereinbrachte und Georg Ball unhaltbar zum 0:2 ein köpfte. Nun ließen die Moosinninger Ball und Gegner laufen und Feldmoching hatte an diesem Tag nichts dagegen zu setzen. Ohne die nötigen Ideen im Mittelfeld, ohne Durchsetzungsvermögen im Sturm war gegen die starken Gäste einfach nichts zu holen. Auch Kräftemäßig hatten wir nichts mehr entgegen zu setzen uns so war es nur logisch das die Moosinninger in der 77. Minute durch Maximilian Lechner auch noch zum 0:3 kamen. Die letzte Viertelstunde wollten die Moosinninger nicht mehr und Feldmoching konnte nicht mehr. Nun heißt es „Mund abwischen“ und sich auf das nächste Spiel beim FC Schwabing vorzubereiten. Heute musste man einfach anerkennen das der Gast uns in allen Belangen überlegen war.
Euer Harry Linseisen

SV Sulzemoos – SpVgg Feldmoching 2:2

Nach einer Pause von fast 10 Monaten ging es endlich wieder los.
An letzten Sonntag mussten wir zum abstiegsbedrohten SV Sulzemoos
reisen. Nach einigen Abgängen und verletzten Spielern wussten wir nicht
so recht wie wir dastehen. Bei herrlichem Wetter, einem tollem Platz und
ca. 150 Zuschauern begannen wir recht stark und konnten durch Mehmet
Köse in der 10. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Dieses Tor wurde aus
leicht abseitsverdächtiger Position erzielt. In der Folgezeit wurde es
ein recht ausgeglichenes Spiel bei dem der Schiedsrichter leider immer
wieder wegen jeder Kleinigkeit eine gelbe Karte zückte, was nicht zu einem
ruhigen Spiel beitrug. Bis zur Pause hatten wir ein zwei Torchancen die wir
aber leichtfertig vergaben. So ging es mit einer hochverdienten aber
knappen Führung in die Pause. Diese begann sofort mit einem Paukenschlag.
Jürgen Zachari zog in der 47. Minute aus ca. 20 Metern ab und sein
Geschoss prallte vom rechten Pfosten zum Glück für Feldmoching zum
0:2 ins Tor der Sulzemooser. In der 52. Minute wurde unser Spieler
Max Markert im Mittelfeld gefoult und der Spieler Mehmet Köse schoss
zeitgleich mit dem Pfiff des Schiedsrichters den Ball in Richtung
Sulzemooser Tor. Der SR zeigte ihm daraufhin die gelb-rote Karte.
In der Folgezeit pfiff der SR jede Kleinigkeit gegen Feldmoching.
In der 67. Minute wurde unser Spieler Jürgen Zachari gefoult, der
Schiedsrichter ließ aber weiterspielen und so konnte Stefan Frimmer
den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Bei einem überharten Einsteigen
gegen unseren Torwart beließ er es bei einer gelben Karte für einen
Sulzemooser Spieler. Statt Abschlag gab es Ecke für Sulzemoos und
weiterhin ein gelbes Kartenfestival. Bei einem normalen Fußballspiel
16 gelbe Karten, eine gelb-rote Karte und zum Schluss noch eine überzogene
rote Karte gegen den Sulzemooser Stefan Frimmer spricht nicht gerade für
ein glückliches Händchen des Schiedsrichters. Ach ja, die Sulzemooser kamen
in der 84. Minute mit einem Superkopfball durch ihren wiedergenesen
Torjäger Bilan Solanke zum hochverdienten 2:2 Ausgleich.
Erstes Spiel nach Corona überstanden. Euer Harald Linseisen

Wichtige Mitteilung

Liebe Eltern, liebe Kinder,

am Mittwoch den 14.10.2020 ist die Halle leider wegen einer Bezirksausschusssitzung geschlossen.

Das betrifft die Gruppen Kinderturnen und Mädchenturnen mit Ina Hasper, Inge Lexen und Marie Wolf.

Wiederaufnahme des Sportbetriebes

Liebe Eltern, liebe Kinder,

nach einer langen Pause können wir, unter bestimmten Voraussetzungen den Trainingsbetrieb unserer Kindergruppen ab dem 28.09.2020 in der Mehrzweckhalle an der Georg-Zech-Allee endlich wieder aufnehmen. Grundlage ist das von der Landeshauptstadt München erstellte „Schutz- und Hygienekonzept zur Nutzung der städtischen Schulsporthallen“.                                                                 

Als Verein tragen wir eine besondere Verantwortung für die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsregeln. Nur durch einen verantwortungsvollen Umgang aller Beteiligten mit den Schutzmaßnahmen kann sichergestellt werden, dass Lockerungen für den Sport nicht wieder zurückgenommen werden müssen.

Da die Mehrzweckhalle bis zur Fertigstellung des Gymnasiums Feldmoching, als Schulturnhalle für die in der Georg-Zech-Allee errichteten Schulcontainer dient, sind die Hallenkapazitäten noch knapper geworden. Leider stehen uns nicht mehr die gewohnten Hallenzeiten zur Verfügung.

Folgendes Angebot können wir nach Absprache mit den Übungsleitern ab dem 28.09.2020 wieder anbieten:

Montag  17.15 – 18.00 Uhr   Kinderturnen 4 – 5  Jahre   June Darchinger, Maria, Vroni    
Montag  18.15 – 19.00 Uhr   Kinderturnen 5 – 7+ Jahre  June Darchinger, Maria, Vroni  Gruppen die bisher am Dienstag stattgefunden haben
Mittwoch  17.15 – 18.00 Uhr   Kinderturnen     Ina Haasper, Inge Lexen, Marie Wolf         Gruppe vom Donnerstag       
Mittwoch  18.15 – 19.00 Uhr   Mädchenturnen Ina Haasper, Inge Lexen, Marie Wolf    Gruppe vom Dienstag

Freitag            14.15 – 15.00 Uhr    Mutter-Vater-Kind-Turnen     June Darchinger              
Freitag         15.15 – 16.00 Uhr    Mutter-Vater-Kind-Turnen     June Darchinger         Gruppen vom Montag und Donnerstag

In Abhängigkeit vom Raumvolumen, sowie im Hinblick auf eine notwendige Begrenzung der Personenzahl sind Höchstpersonenzahlen und Lüftungszeiten festgelegt (Einzelhalle 15 Personen, Doppelhalle 30 Personen, Dreifachhalle 45 Personen).

Unter folgendem Link finden Sie die Handlungsempfehlungen für Sportvereine zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes, sowie das Hygienekonzept der Landeshauptstadt München.

https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/Handlungsempfehlungen.pdf

https://www.muenchen.de/rathaus/Serviceangebote/sport/corona.html

Alle Interessierten bitten wir sich am ersten Veranstaltungstag zu entsprechender Uhrzeit in der Halle einzufinden. Die genauen Gruppeneinteilungen können wir erst vornehmen, wenn wir wissen, wie viele Kinder an welchem Angebot interessiert sind.

Zum Schutz aller, bitten wir darum nur gesunde Kinder zum Turnen zu schicken!

Maske bitte nicht vergessen! Beim Betreten der Halle erforderlich.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Wir suchen Dich

Liebe Sportsfreunde/Eltern/Spieler

Die Jugend Mannschaft des Jahrgangs 2007 SpVgg Feldmoching sucht nach Spielern bzw. Verstärkung für nächste Saison 20/21 in der U14 Kreisliga!

Jungs traut euch den nächsten Schritt in euerm Hobby, egal ob Jahrgang 2007 oder 2008 und kommt vorbei zum Probetraining.
Wie beißen nicht wir bellen nur 😉

Training haben wir ab September wieder 3 mal pro Woche, angenehmes Klima , nette Jungs sowie Spielereltern , Trainer und Co, sowie TW Trainer , genügend Platz und Ausrüstung.

Die Entwicklung des einzelnen, der gesamten Mannschaft , sowie der Spaß stehen im Vordergrund.

Erfolge des Teams der letzten Zeit:
U11 Meister
U12 Kreisliga Meister
U13 Kreisliga Vizemeister (Corona Abbruch)

Wir würden uns freuen dich begrüßen zu dürfen!

Sportliche Grüße Mäx Plötz
017621042259
mploetz@live.de

Abteilung Stockschützen


Herzlichen Dank an die Sponsoren.

Die Stockschützen präsentieren ihre neuen Winterjacken.
Der Abteilungsleiter konnte 2 Sponsoren für die Winterjacken gewinnen.
SB Stahlbau-Industriemontagen von Josip Sulic
Resch + Haupt Flächenheizung Elektroanlagen von Axel Schimmer

Bericht der 1. Mannschaft SpVgg Feldmoching – SV Dornach 1:0 (1:0)

Feldmoching gelingt Revanche für die 5:0 Niederlage in der Vorrunde!!

Am Sonntag, den 09.11.19 hatten wir die Spitzenmannschaft aus Dornach zu Gast. Trotz vieler Ausfälle wegen Verletzungen stand eine sehr schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz. Hervorragend eingestellt vom Trainergespann Gökhan Karakaya und Ismail Sahmurat begannen unsere „Jungs“ sehr stark und ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Aus einer sehr disziplinierten Abwehr heraus und einem sehr gut gestaffelten Mittelfeld konnten wir unsere Stürmer immer wieder gut in Szene setzen. Leider ließen wir einige sehr gute Torchancen aus. So konnte Jürgen Zachari seine gute Möglichkeit ebenso wenig nützen wie Cihan Öztürk. Als alle schon mit einem O:O zur Pause rechneten, schlug unser neuer „Torjäger“ Cihan Öztürk doch noch zu. Nach einer Flanke von der rechten Seite kam er 25 Meter vor dem Tor zum Ball, ließ zwei Gegner aussteigen und schoss aus 20 Metern unhaltbar für den Gästetorwart ein. Der Ball schlug direkt im rechten Kreuzeck ein. So ging es mit einer hochverdienten Führung in die Pause. Nach dem Wechsel versuchten die Dornacher um ihre beiden Torjäger Robert Rakaric und Manuel Ring die miteinander 22 mal trafen mehr Druck auszuüben. Doch unsere „Jungs“ kämpften heute toll und jeder setzte sich für den anderen ein. Keiner war sich heute zu schade weite Wege zu gehen und so taten sich die Gäste sehr schwer zu Torchancen zu kommen. Bei zwei Kontern scheiterte einmal Cihan Öztürk nach toller Einzelleistung alleine vor dem Gästetorhüter und kurz vor Schluss wurde Marco Daub gefoult als er alleine auf das Tor der Dornacher zulief. Hier blieb der Pfiff des ansonsten guten Schiedsrichters leider aus. Aus einer sehr starken Mannschaft möchte ich noch Paul Bickel herausheben der in der Abwehr jeden Zweikampf gewann und sich in jeden Angriff warf. Jetzt müssen wir zum schweren Auswärtsspiel nach Finsing. Die „Finsinger“ stehen zwar ganz hinten aber sie verlieren ihre Spiele alle sehr unglücklich.

Mitkicken bei der SpVgg Feldmoching