Nach dem Auftaktspiel gegen die SpVgg Kammerberg wo wir in der 89. Minute recht unglücklich und glücklich für den Gast das 1:1 Unentschieden hinnehmen mussten wollten wir heute dies mit einem Sieg wieder wettmachen. Pünktlich um 12.15 Uhr fuhren wir mit einem Bus der Firma Unholzer zum heutigen Auswärtsspiel. Zu den 19 Spielern und Trainern waren auch noch 13 Edelfans an „Bord“. Bei sehr guten Bedingungen starteten wir in den ersten Minuten sehr gut und hatten das Spiel im Griff. Doch nach 10 Minuten vergaßen wir das Fußballspielen und die „Rohrbacher“ übernahmen das Spielgeschehen. In der 24. Minute entschied der sehr gute Schiedsrichter Yannick Eberhardt nach einem Foul von Robert Leidenberger auf Strafstoß, den Dominik Kaindl sicher zur verdienten Führung für Rohrbach verwandelte. Nun war von dem Vorhaben hier drei Punkte mitzunehmen gar nichts mehr zu sehen. Im Mittelfeld ohne Zugriff, Sturm nicht vorhanden und damit war unsere Abwehr stark beschäftigt nicht das 2:0 einzufangen. In der 39. Minute hätten wir mit unserem einzigen Angriff fast noch das 1:1 erzielt aber der Schuss von Mehmet Köse ging an den Pfosten. Nach dem Wechsel versuchten die „Rohrbacher“ das 1:0 zu verwalten und wir kamen etwas besser ins Spiel. Nach einer Flanke von Michael Appiah kam der bis dahin blasse Max Rabe an den Ball und schob aus drei Metern zum 1:1 ein (54. Minute). Nun waren die „Rohrbacher“ verunsichert das nützte in der 67. Minute wiederum Max Rabe aus und lies dem Torwart der Heimmannschaft mit einem satten Linksschuss aus 14 Metern keine Chance und der Ball schlug im rechten unteren Eck zur 1:2 Führung für Feldmoching ein. Die Rohrbacher versuchten in der Folgezeit mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, aber unsere Abwehr stand sehr sicher. Leider vergaßen wir unsere sehr guten Konterchancen zu verwerten um hiermit die endgültige Entscheidung zu erzielen. So scheiterte Cihan Öztürk in der 83. Minute nach tollem Alleingang am linken Innenpfosten.

So blieb es bei einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg.

– Harry –