Nach der verdienten, aber unnötigen Niederlage gegen den SV Kasing hatten wir mit dem SV Manching eine sehr schwierige Aufgabe zu bewältigen.
Bei sehr schwerem und tiefem Geläuf begannen die Gäste sehr konzentriert und bestimmten von Anfang an das Spielgeschehen. Schon in der 16. Minute mussten wir nach der schweren Verletzung (Muskelbündelriss) von Izci Fahrettin die erste Auswechslung vornehmen. Auf diesem Wege wünschen wir unserem Fahrettin alles Gute und eine schnelle Heilung. Neu im Spiel war nun Cihan Öztürk. Leider konnten wir auch in der Folgezeit keine Impulse nach vorne setzen und so war es unserer Abwehr zu verdanken, dass wir nicht in Rückstand gerieten. Die Manchinger hatten mit zwei Pfosten- und Lattenschüssen Pech und so gingen wir mit einem glücklichen 0:0 in die Pause.
Nach dem Wechsel konnten wir das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten ohne jedoch zu großen Torchancen zu gelangen. Wir bekamen jetzt aber im Mittelfeld einen besseren Zugriff und ließen die Gäste nicht mehr ins Spiel zu kommen. Nach dem schönsten Angriff konnten wir in der 67. Minute durch Cihan Öztürk die 1:0 Führung erzielen. Nach dem Zuspiel in die Schnittstelle der beiden Innenverteidiger konnte Cihan aus 18 Metern den zu weit aus seinem Tor geeilten Bernhard Feil mit einem trockenen Schuss überwinden. Die Freude alle Spieler und der Fans war groß und mit der Anfeuerung unserer 2. Mannschaft ging es in die letzten fünfundzwanzig Minuten. Doch nun ließ auch die Kraft der Manchinger nach und unsere „Jungs“ brachten mit großem Kampfgeist den knappen Sieg über die Zeit. Ein Lob an die gesamte Mannschaft für die vor allem geschlossene und kämpferische Leistung.
Unser Dank auch an das Schiedsrichtergespann das eine sehr gute Leistung zeigte. Nach dem Spiel wurde noch lautstark gefeiert und nun können wir ruhig in die Spielpause, und dann gestärkt in die weiteren schweren Spiele gehen. – Euer Harry –