In unserem ersten Punktspiel um die „Corona-Meisterschaft 2021“, in der weder ein Auf- noch Abstieg möglich ist, traten wir am vergangenen Freitagabend bei der SG Gilching an.

Die Freude wieder Fußballspielen zu dürfen, war groß. Aber keine der beiden Mannschaften konnte einschätzen, wo sie leistungsmäßig steht. Entsprechend war der Spielbeginn. Vorsichtiges Abtasten und viele Fehlpässe prägten das Spiel in den ersten Minuten auf beiden Seiten. Die AH von Feldmoching fand schneller zu ihrem Spielrhythmus und erspielte sich leichte Feldvorteile. Die SG Gilching versuchte über ihre abwartende Haltung zu Kontern zu kommen, was ihnen in der ersten Halbzeit dreimal brandgefährlich gelang. Insbesondere die Spieler mit der Nr. 10 und 11 prägten das Spiel unseres Gegners. In den letzten zehn Minuten der ersten Spielhälfte kam wir besser ins Spiel, nachdem die Gilchinger eine kleine Erholungsphase einlegten. Aber unsere Aktionen waren nicht zwingend. So endete der erste Spielabschnitt mit 0 : 0.

Für die 2. Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, den Ball schneller in unseren Reihen laufen zu lassen, um so unser Spiel druckvoller zu gestalten. Mit dem Spielfortgang gelang uns dies zunehmend besser. Die Überlegenheit führte in der 55. Minute zur 0 : 1 Führung. Temi bekam den Ball kurz nach der Mittellinie zugespielt und startete einen Alleingang. Diesen schloss er mit einem platzierten Schuss ins lange Eck ab, sodass der sehr gute Keeper von Gilching keine Chance hatte das Tor zu verhindern. In der Folgezeit wurde die Gangart der Gilchinger ruppiger und die Feldmochinger hielten dagegen. Nico hat sich bei einer Attacke die Schulter ausgekugelt und Lawrence musste durch einen gegnerischen Ellenbogencheck einen Nasenbeinbruch hinnehmen. In der 64. Minute ein Diagonalpass von Sebi auf Temi, der seinen Gegner ausspielte und platziert zur 0 : 2 Führung einschob. Noch nicht wieder ganz bei der Sache verkürzte Gilching in der 68. Minute auf 1 : 2. Nun war noch einmal richtig Feuer im Spiel. Die SG Gilching wollte unbedingt die Partie drehen. Ein wiederholtes Foulspiel der Nr. 10 führte zum verdienten Platzverweis. Damit endete die Aufholjagd der Gilchinger Mannschaft, die die Partie in Unterzahl zu Ende spielen musste. Wir spielten die verbleibenden Minuten geschickt herunter und fuhren somit den ersten Sieg in der neuen Saison ein.

Fazit: Den Sieg haben wir vor allem deshalb errungen, da wir mannschaftlich sehr geschlossen aufgetreten sind. Nach dem Motto „Einer für alle – alle für Einen“ nahmen wir die Punkte mit nach Feldmoching. Glückwunsch an die Mannschaft zum Sieg!

Berthold Bartsch – Trainer der AH